REWE: Sammelbilder jetzt auch für Erwachsene

Nach dem riesigen Erfolg der Tiersammelbilder für Kinder, weitet die Supermarktkette REWE nun ihr Angebot in Sachen Sammelbildchen auch auf Erwachsene aus.

von , in Kategorie Satire am . Schlagworte: ,

Nach dem riesigen Erfolg der Tiersammelbilder für Kinder, weitet die Supermarktkette REWE nun ihr Angebot in Sachen Sammelbildchen auch auf Erwachsene aus.

tierabenteuerSeit einigen Wochen gibt es für unsere Jüngsten die begehrten Tierbilder zum Sammeln bei REWE. – Mütter und Väter müssen ihren Sprösslingen für 2,50 Euro im Supermark das Album zum Einkleben der Bilder kaufen (50 Cent vom Preis für das Album gehen an den World Wildlife Fund) und dann kann losgesammelt werden. – Für 10,00 Euro Einkaufswert bekommt man an der Kasse bei REWE ein Päckchen mit jeweils 5 Sammelbildern ausgehändigt. Die Sammelbilder entpuppten sich schnell als DER Renner bei den Kids, so dass REWE das Angebot nun auf Erwachsene ausweitet, um auch deren Sammelleidenschaft zu wecken und die Kunden damit noch häufiger in den Supermarkt zu locken.

Seit gestern steht in den REWE-Regalen das erste Sammelalbum für Männer: „Girl-Abenteuer“ nennt sich das Buch, das in vielen REWE-Filialen schon vergriffen ist und Frauen in ihremsammelbildernatürlichen Lebensraum zeigt. Auch hier bekommt der Kunde für jeweils 10,00 Euro Einkaufswert ein Päckchen mit 5 Bildern ausgehändigt.

Doch die neue REWE-Aktion kommt nicht bei allen Kunden gut an. So empört sich REWE-Kundin Margot H.: „Es kann doch nicht sein, dass wenn ich den Supermarkt verlasse, mir immer 3-4 Männer den Weg versperren und mich um  Girl-Bilder anbetteln!“ Auch andere Frauen sind sich nicht sicher, ob sie die REWE-Aktion gut finden sollen. So berichtet Kerstin U. aus Frankfurt: „Früher wollte mein Mann nie einkaufen gehen, ich musste ihn regelrecht dazu zwingen. Jetzt geht er manchmal bis zu viermal am Tag zu REWE und kauft in Massen ein. Erst gestern hat er insgesamt 7,5 kg Nudeln, 12 kg Rinderhack, 5 große Flaschen Jägermeister und 1 Duplo eingekauft. Ich weiß weder wo noch wie ich das ganze Zeug lagern soll.“

Führungskräfte aus der Wirtschaft sehen das Geschäft mit den Sammelbildern ebenfalls skeptisch. So berichtet Josef A., Führungskraft einer großen deutschen Bank, dass „Arbeitsabläufe erheblich leiden, weil die männliche Belegschaft in der Arbeitszeit permanent mit Bildertausch beschäftigt ist. Einer unserer Bankberater hat sogar schon einem Kunden angeboten, den Dispokredit von 500,00 Euro auf 3.000,00 Euro aufzustocken, wenn er ihm die ‚Glitzermandy‘ beschaffen könne. Als der Kunde erwiderte, er wolle für die ‚Glitzermandy‘ nicht nur die Erhöhung des Dispos sondern auch noch die ‚Blanke Olga‘ wäre es beinahe zu Handgreiflichkeiten gekommen“, so der sichtlich geschockte Manager.

Auch an der Börse sorgt die neue Sammelleidenschaft der deutschen Männer für Verunsicherung. So gab der Dax auf 7,155 Punkte nach. Anfragen, ob auf dem Parkett auch Sammelbilder gehandelt werden dürfen, wurden bis jetzt noch nicht beantwortet. Ein Insider gab jedoch zu verstehen, dass man zur Zeit alle Optionen prüfe und dass ein Handel durchaus im Bereich des Möglichen liege. Sein Tipp: „Falls es zum Handel an der Börse kommt, sind die im Vorteil, die die ‚Blanke Olga‘ bereits besitzen. – Eine bombensichere Anlage, absolut krisenfest!“

Wir berichten weiter.

Das Sammelalbum ‚Girl-Abenteuer‘ kostet 2,50 Euro (50 Cent vom Preis für das Album gehen an die World Wixx Foundation).

Empfohlene Artikel