Notiz-App von Google jetzt auch für iOS

Die Google-App „Keep“, die in Deutschland „Google Notizen“ genannt wird, ist jetzt auch für das Betriebssystem iOS erschienen und damit nicht nur Android-Nutzern vorbehalten. Jetzt können auch Besitzer von iPhone und iPad die App nutzen.

googklen2„Google Notizen“ ist zwar in seinen Funktionen nicht so umfangreich wie „Evernote“ aber, unserer Meinung nach, ansprechender als die Notizfunktion unter iOS. Besonders die Kacheloptik der Notizen (die stark an Windows Phone erinnert) gibt dem Nutzer einen sehr guten Überblick.

Aus der App heraus kann man auch direkt Fotos machen oder Fotos aus dem Fotoalbum als Notiz hinzufügen. Interessant ist auch die Diktierfunktion.  – Hier wird das Diktierte sowohl in Text umgewandelt wie auch als Audiodatei gespeichert. Um Speicherplatz auf dem iPhone zu sparen kann man auch die Audiodatei löschen, der diktierte Text bleibt dann trotzdem als Notiz erhalten.

Die App erinnert einen, auf Wunsch, zu bestimmten Uhrzeiten oder auch ortsabhängig an eine bestimmte Notiz und blendet diese dann ein. – Diese Funktion ist unter iOS zwar auch vorhanden, hier muss man allerdings die separate Anwendung „Erinnerungen“ bemühen und kann die Funktion nicht unter den iOS „Notizen“ aufrufen.

„Google Notizen“ ist mit Sicherheit eine sehr sinnvolle und äußerst einfach zu bedienende App. Jedoch sollte man sich überlegen, welche Notizen man der App anvertraut. – Von sensiblen Daten ist abzuraten, denn der Nutzer muss sich, damit die App funktioniert, mit einem Google Konto anmelden – und das bedeutet, dass alle Daten bei Google abgelegt werden.

Über Heiner Hänsel 33 Artikel
Heiner Hänsel ist Chefredakteur des Frankfurter Magazins. Er lebt in Frankfurt am Main und hat den Vorläufer des FMs, die Satirezeitung HERBST, 1999 gegründet.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*



*