Gigstarter startet in Deutschland

Die Live Musik Buchungsplattform Gigstarter wird offiziell in Deutschland eingeführt.

von , in Kategorie Aktuell Kultur Musik am . Schlagworte: , , ,

Jeder kann direkt online Bands, Ensembles, Solisten und DJ’s engagieren. Nach einem erfolgreichen Start in Amsterdam und Madrid, breitet das holländische Startup seine Dienstleistung nun in Westeuropa aus. Heute werden die bisher noch fehlenden Webseiten für die Kopplung der Kernmärkte Deutschland, Frankreich und England gestartet. Somit können Musiker jetzt Länderübergreifend, leicht, unabhängig und ohne Kommissionen gebucht werden.

Schon mehr als 4.000 mal haben Personen die nach Livemusik gesucht haben in den letzten zwei Jahren ohne Gebühren eine Band, Ensemble, Solist oder DJ über Gigstarter gefunden und kontaktiert. Mit mehr als 350 Buchungsanfragen pro Monat, wächst die Plattform und die Musiker-Community mit 2.500 Acts ständig. Über Gigstarter konnten Musiker auf viele neue Szenen und Festivals zugreifen, quer durch die Benelux Staaten und Spanien. „Von Privatpersonen die ein Konzert für ihren Garten engagieren, bis zum professionellen Veranstalter und Booker. Wir sehen in den Niederlande, Belgien und Spanien eine breite Vielfalt an Personen die unsere Plattform für sehr unterschiedliche Zwecke nutzen, und ab heute auch in Deutschland“, Erklärt Paul de Kuyper, der Gründer und CEO von Gigstarter.

Von Amsterdam nach Europa

Gestartet wurde das Konzept des Startups 2012 in Amsterdam und auf lokaler Basis weiterentwickelt. In 2016 erhielt Gigstarter den Publikumspreis für das meist innovative Musik-Startup, auf dem renommierten Eurosonic/Noorderslag Festival. Diese Anerkennung und die Erfahrung, dass sich Nachfrage und Angebot selbst über die Plattform findet, motivierte das kleine Team von vier Personen weiter zu gehen und Regionale Grenzen zu überschreiten. „Wir sind sehr zufrieden international Musikern mit der Plattform helfen zu können. Wir waren erfreut, in kurzer Zeit viele neue und engagierte Benutzer zu haben.“ Sagt De Kuyper und setzt fort; „Deutschland hat eine großartige Musik Historie, von Klassik bis Elektronisch. Wir meinen, dass Gigstarter eine wichtige Rolle spielen kann und wie ein Katalysator in allen unabhängigen Szene wirken kann.“

Über Gigstarter kann jeder leicht Live Musik buchen. Musiker oder ihre Manager präsentieren ihre Acts selbst Online und können direkt von Leuten, die auf der Suche nach Livemusik sind, kontaktiert werden und für eine Party oder Event ganz einfach gebucht werden. Das Online Startup hat den Buchungsprozess komplett automatisiert: Von dem ersten Kontakt mit dem Musiker bis hin zu der Rezension die der Kunden verfasst. Das Konzept hinter Gigstarter basiert auf einem sogenannten ‚Freemium Business Model‘, das heißt, dass die Registrierung und das Buchen gratis ist. Optional kann eine Premium Mitgliedschaft hinzugewählt werden. Diese als PRO Mitgliedschaft bezeichnete Nutzungsform bietet Musikern für EUR9.95 pro Monat extra Tools und steigert die Buchungsanfragen. Im Durchschnitt erhöht die PRO Mitgliedschaft die Buchungen von Musiker um das Dreifache, im Vergleich mit der kostenlosen Nutzung.

Weniger Aufwand, mehr Musik – jetzt auch in Deutschland

Nach der erfolgreichen Testphase in den Niederlanden, Belgien und Spanien präsentiert die Plattform für das Ermöglichen von Livemusik-Buchungen jetzt www.gigstarter.de. „Wir sind der Meinung, dass mit der Hilfe von Gigstarter eine größere Varietät Deutsche und andere Musiker aus Europa öfter und leichter Auftritte bekommen. Nicht nur in Deutschland selber, aber auch über die Grenzen hinaus in Frankreich, Spanien, UK, Belgien und die Niederlande!“ – unterstellt De Kuyper.

Empfohlene Artikel